Palace of Silk – Die Verräterin

Rezension zu „Palace of Silk – Die Verräterin“

Autor: C. E. Bernhard

Verlag: penhaligon

Seiten: 448

Preis: 14, 00 Euro

ISBN: 978-3764531973

 

Einführung:

Die Intrigen aus London setzen sich in Paris fort – obwohl Rea so sehr gehofft hatte, hier ein neues Leben anfangen zu können. Nachdem Sie von einer Unbekannten in paris gejagt wird, und am französischen Hof von der mysteriösen Madame Hiver stets Im Auge behalten wird, beginnt ihre Welt sich wieder zu schnell zu drehen. Zu dem kommt der englische Kronprinz ebenfalls nach Paris. Rea denkt, er sei wegen ihr hier. Dabei soll er die Hand um Ninon der französischen Prinzessin anhalten.

Zusätzlich entstehen Proteste, und auch in dem freien Frankreich beginnt es, dass Magdalenen ausgegrenzt und angegriffen werden … wird Rea teil dieser Demonstrationen…?

 

Meinung:

Es ist der zweite Teil dieser Reihe, und ist ein super Anschluss. Nomalerweise ist der zweite Teil immer etwas schwächer als der Erste (meiner Meinung nach), aber das kann ich – zum Glück – hier nicht behaupten! Ich liebe diese Welt und die Entwicklung der Personen und die Beziehungen untereinander. Zudem offenbart dieses Buch viele Geheimnisse und besitzt viele Wendungen, die es einfach toll machen. Ich hatte deshalb sehr viel Spaß beim lesen und mochte es kaum weglegen.

Nur empfand ich die Kapitel teilweise etwas zu lang und die Geschichte teilweise etwas zu langegezogen. Dennoch ist es nur ein kleiner Makel, und wird sicher von jedem auch anders aufgenomen.

Zudem habe ich die Charaktere schnell in mein Herz geschlossen, und man freut sich total auf den dritte Teil! Der dirtte Teil, Palace of Fire, ist dann auch der Letzte. Ich finde, dass die Autorin sehr kreativ war, auch was gerade die Beschreibung des Geistes der jewweiligen menschen betrifft. So eine Story an sich habe ich bisher noch nicht vorher gesehen.

Ich finde dieses Buch sehr gut gelungen und ist ein super Anschluss an den ersten Teil. Besonders da ich sowas thematisch noch nicht gelesen oder gesehen habe, finde ich das sehr erfrischend, und ist eine klare Leseempfehlung!

Bewertung: 4,75 / 5

Schreibe einen Kommentar